Nihil fit sine causa.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  ältere Werke
  Prosa
  Metapoetry
  Creative Writing 06 & 08
  Horoskope
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Nuntii Latini
   Frau Freitag
   Fräulein Krise
   Thesaurus
   Treff4U Community
   Lebendiges Deutsch
   Computer Service





http://myblog.de/penthesileah

Gratis bloggen bei
myblog.de





Auch wenn die Chris das anders sieht,
so mag ich Gelb doch sehr,
und seit ich nicht mehr „Gothic“ bin,
gefällt es mir noch mehr.

Man findet es un peu partout,
it cheers me up quite often;
ut luceat et manet hīc,
darauf kann ich nur hoffen.

Mein Lieblingsstück ist ja mein Schal,
so wollig weich und warm;
ich mag ihn sehr, auch wenn wohl doch
recht fraglich ist sein Charme.

Les tournesols aussi sont beaux
and light up many places;
sie füttern Vögel und sie dreh’n
towards the sun their faces.

In viis Gelb invenitur,
oft zwischen Rot und Grün,
an jedem Ortsschild und auch da,
wo Löwenzähne blüh’n.

Von Weiß umrahmt im Spiegelei
und auch im Vorfahrtsschild –
ein Spiegelei gar im Quadrat? –
ist es recht oft im Bild.

So manches Lehrbuch leuchtet Gelb
und freundlich mit dem Einband,
als Schrift hingegen liest sich’s schlecht
auf einer weißen Leinwand.

Zuletzt fällt mir ein Rapsfeld ein
an einem Sommertag –
zu Fuß sehr schön, im Auto nur,
wenn den Geruch man mag.

Ich bleib dabei: ich mag es sehr,
es stimmt mich häufig froh.
Wenn mein Geschmack nicht anders wird,
dann bleibt das wohl auch so.
18.6.12 19:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung